Auswirkung auf das Unternehmen – Unternehmenswert

Das Burnout-Syndrom beeinflusst alle Bereiche des persönlichen Umfeldes.

Sowohl Familie und Umfeld als auch die existentielle Basis – das Unternehmen werden in Mitleidenschaft gezogen. Der vom Burnout Betroffene hat das Gefühl, immer mehr und härter arbeiten zu müssen um vergleichbare oder sogar schlechtere Ergebnisse als gewohnt erzielen zu können. Häufig wird berichtet, dass bereits die tägliche Anfahrt zur Arbeitsstätte eine fast unüberwindbare Hürde für den Betroffenen darstellt. Verständlicherweise können sich diese Umstände steuernd auf den Unternehmenswert auswirken. Nur eine vernünftige annähernde Gleichgewichtung von Lebenswert und Unternehmenswert kann aus unserer Sicht dauerhaft beide Themen stabilisieren und positiv beeinflussen.

 

Mögliche Auswirkungen können sein:

  • Arbeiten bis zur Erschöpfung – Überstunden, Wochenendarbeit
  • Erhöhung der Fehlerquote
  • Reizbarkeit gegenüber Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten steigt
  • Anweisungen werden unklarer formuliert
  • Mangelndes Zeitmanagement daraus resultierende, fehlende Termintreue
  • Ungenügende Eigenorganisation, Abarbeitung ohne Priorisierung
  • Existenzängste, finanzielle Engpässe, Insolvenzgefahr
  • Permanenter Druck durch chaotische Aufgabenabarbeitung und fehlendes Stressmanagement
  • Konflikte mit Mitarbeitern – Abmahnungen, Entlassungen, Fluktuation, hohe Krankheitsquote
  • Kooperation mit Lieferanten und Herstellern verschlechtert sich
  • Geschäftliche Misserfolge, Abwanderung von Kunden
  • Stagnation bzw. Rückgang von Akquise- und Abschlusseffektivität
  • Usw.

 

Wir sind für Sie da!
Info-Hotline 08166 990322
E-Mail: info@ja-wohl.info

 

cropped-Ja-Wohl_Logo_96dpi-2.pngist ein Produkt von
neos Consulting GmbH und powerbrain GmbH