Definition

Burnout – medizinische Diagnose

Als eigenständige Krankheit ist Burnout im ICD­10 (dem aktuell gültigen „Katalog“ von medizinisch anerkannten Diagnosen) derzeit noch nicht erfasst ­ es gilt derzeit nur als Faktor, der den Gesundheitszustand beeinflusst.

Während Burnout im DSM­IV (Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders = Klassifikationssystem in der Psychiatrie) überhaupt nicht vorkommt, findet man im ICD­10, Kapitel XXI unter der Überschrift ­ – Faktoren, die den Gesundheitszustand beeinflussen und zur Inanspruchnahme des Gesundheitswesens führen ­ – die Kategorie:

Kapitel XXI ­ Z73.0 = Ausgebrannt sein, Burnout, Zustand der totalen Erschöpfung

erwähnt.

Eine einfache aber sehr realitätsbezogene Definition von Martin Geiger: „Burnout beginnt, wenn durch Einsatz persönlicher Ressourcen mehr ausgegeben wird, als durch Erholung wieder hereinzubringen ist.“

 

Wir sind für Sie da!
Info-Hotline 08166 990322
E-Mail: info@ja-wohl.info