Ursachen des Burnout Syndroms

Jeder Mensch hat sich, beeinflusst durch unterschiedlichste Erfahrungen, individuell entwickelt. Dabei haben positive Ereignisse und Situationen genauso Einfluß wie auch negative. Wobei nicht jedes Ereignis zwangsweise derartige Auswirkungen auf Psyche und Körper haben muss, dass es zwangsläufig zum Burnout führt. Darüber hinaus sind erfahrungsgemäß sind nur Menschen betroffen, die das kinästhetische Wahrnehmungs- und Verarbeitungssystem im Vordergrund haben.

Mögliche Ursachen für das Burnout-Syndrom können sein:

  • Trennung von der Familie oder anderen geliebten Menschen
  • Überlastung im Beruf über einen längeren Zeitraum
  • Existenzangst, innere Unruhe
  • Anhäufung von unangenehmen Aufgaben und Entscheidungen
  • Unterforderung durch andauernde Routine
  • Fehlende Zeit für Lebensfreude, Freizeit, Urlaub und Hobby
  • Angestaute, nicht verarbeitete Emotionen aus der Vergangenheit
  • Motivation und Sinn der eigenen Existenz ist nicht mehr erkennbar (Midlife-Crisis)
  • Verantwortung immer selbst übernehmen – Mangel an Kompetenz und Vertrauen Aufgaben zu delegieren
  • Erziehungsprogramme, Dogmen aus der Kindheit und überholte Glaubenssätze, die mit neuen Denkweisen in Konflikt geraten („Der Chef muss morgens der erste im Betrieb sein und der letzte der abends  geht.“ – „Ich bin nur etwas wert, wenn ich viel arbeite“.)
  • Das Gefühl, nur noch funktionieren zu müssen
  • Fehlende Perspektive einer Besserung, Ausweglosigkeit
  • Das Gefühl, sich in einem Laufrad zu befinden und nicht anhalten zu können. Permanenter Druck im betrieblichen und privaten Bereich
  • Emotionale Stressfaktoren und/oder Blockaden aus der Kindheit oder Jugend
  • „Managersyndrom“ – Umschalten von kinästhetisch auf auditiv
  • Handlungsprinzip – mehr vermeiden als gewinnen
  • Usw.

 

Wir sind für Sie da!
Info-Hotline 08166 990322
E-Mail: info@ja-wohl.info